2017 – Ohne zugesetzte Sulfite

Bis heute gilt der Zusatz von Sulfiten als die einzige Möglichkeit, den Wein vor organoleptischen Beeinträchtigungen durch mikrobielle oder oxidative Aktivität zu schützen. Obwohl es sich um einen chemischen Stoff mit extrem niedriger Konzentration im Wein handelt, ist seine Toxizität für den Menschen seit Jahren bekannt.
Ausgehend von der Voraussetzung, dass eine korrekte und zurückhaltende Verwendung von Schwefel nicht gegen unsere Prinzipien der Weinbereitung verstößt, galt das Interesse für unsere Produkte aus Prinzip den alternativen Lösungen.
Bei den Nachforschungen stießen wir auf eine Methode, die uns sofort nicht nur interessant, sondern revolutionär erschien: Sie heißt PUROVINO (Link) und ist ein wissenschaftlich erprobtes Verfahren mit Null-Auswirkung, das eine besondere Oxygenation der gerade geernteten Trauben vorsieht.
Wir sind stolz darauf, als erste in der Schweiz dieses avantgardistische Verfahren anzuwenden, durch das wir Weine erhalten, die nicht nur reich an polyphenolischen Substanzen sind, sondern auch vor Oxidation geschützt bleiben. Dies macht die Zugabe von chemischen Substanzen überflüssig. Auf natürliche Weise erhalten wir so Weine mit mehr Farbe, Geschmack und Antioxidantien.