2015 – Das Amphoren-Projekt

Bei uns ist die Amphore nicht angekommen zum Zweck, einer vorübergehenden Mode nachzurennen. In diesen Jahren sind wir oft auf oxidierte Weine, Bernsteinfarben, Gerüche von Schwefel und Reduktion gestoßen, die symptomatisch für improvisiertes Arbeiten waren, eher auf der Welle des Trends als auf der Suche nach Qualität.
In unserem Keller jedoch hat die Amphore mit einem alles anderen als modischen Geist Einzug gehalten. Wir blicken auf die Vergangenheit zurück und versuchen, die Freude an der Rückkehr zur Natur, an ihrem wahren Geschmack, an der Achtung vor dem Ausgangsmaterial in all seinen Formen wiederzuentdecken.
Die Amphoren geben uns einen önologisch einwandfreien Wein, strukturiert, geprägt von vinösen und zugleich ausgesprochen komplexen Noten. Es geht nicht darum, um jeden Preis überraschen zu wollen, sondern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Um eine Persönlichkeit „zu erbauen“, arbeiten Gegenwart und Vergangenheit während der Mazeration der Trauben Tag für Tag in engem Kontakt zusammen. Modernes önologisches Wissen wird mit tausendjährigen Traditionen vermählt, wodurch ein Wein mit einer zeitgenössischen Seele entsteht.


Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /home/tntlgnch5032/public_html/wp-includes/functions.php on line 3743